NULL
Sankt Bonifaz - VERANSTALTUNG - DETAILANSICHT
zur St.Bonifaz Homepage
Übersicht | Service | Suche | 
zur Andechs Homepage
Home / Service / Übersicht Veranstaltungen /

VERANSTALTUNG - DETAILANSICHT

Münchner Mittagsmusik: "Herbstliche Kontraste"

DatumUhrzeitKategorieOrt
    
01.09 12:15 - 13:00 KonzerteBasilika St. Bonifaz

Johann Staden, 1581-1634
Auffzug à 4

Nicolaus Bruhns, 1665-1697
Praeludium G-Dur

Josef Gabriel Rheinberger, 1839-1901
aus Sonate Nr. 11 d-Moll op. 148 Cantilene

Flor Peeters, 1903-1986
Concert Piece op. 52a (1955)

Jeanne Demessieux, 1921-1968
aus „Twelve Choral-Preludes on Gregorian Chant Themes“, op. 8 (Boston, 1947)
Ricercare „Ubi caritas“
Marcia „Tu es petrus“

Charles-Marie Widor, 1844-1937          
aus Symphonie Nr. 5 f-Moll op. 42,1 (Paris, 1879)
IV: Adagio
V: Allegro

 
An der Mühleisenorgel: Georg Staudacher

Georg Staudacher
geboren 1989 in Ingolstadt, wurde bereits während der Schulzeit als Jungstudierender im Fach Orgel an der Hochschule für Musik und Theater München aufgenommen.

Nach dem Abitur absolvierte er dort das Vollstudium in den Fächern Orgel und Kirchenmusik bei Prof. Harald Feller. Zudem studierte er in München Cembalo bei Prof. Christine Schornsheim und erhielt Unterricht bei Andreas Staier. An der Technischen Universität München studiert er außerdem Medizin. Er besuchte Meisterkurse bei Andrea Marcon, Alfredo Bernardini, Jaques van Oortermessen, Michael Radulescu, Andrés Cea Galán, Aude Heurtematte, Jean-Claude Zehnder, Olivier Latry und Christian Rieger.

Als Organist und Cembalist konzertierte er unter anderem in der Philharmonie und im Herkulessaal München, im Hohen Dom zu Eichstätt, dem Ingolstädter Liebfrauenmünster, beim Festival “Oude Muziek” (Niederlande), bei den Audi Sommerkonzerten und den Internationalen Simon-Mayr-Festspielen, den Ingolstädter Orgeltagen, den Augsburger Mozarttagen sowie bei der Residenzwoche München. Akuell verbindet ihn eine Zusammenarbeit mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks sowie dessen Barockensemble “L‘Accademia Giocosa”.

Georg Staudacher war 2015 Finalist beim “Deutschen Musikwettbewerb”. Er war Stipendiat beim Kammermusikkurs des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks und ist Stipendiat der Begabtenförderung der Hanns-Seidel-Stiftung.

Zurück